Das Hinterhaus aus Keller mit drei Geschossen und Dachterrasse wurde auf die persönlichen Bedürfnisse der Bauherren hin umgeplant.  Alle Hozdecken wurden in Beton ersetzt. Grosser Anreitz war dabei ein etwa 100 Jahre alter Baum, neben dem Haus in dessen Krone der neue Aufzug enden sollte.

Die Anbindung an das alte Treppenhaus sollte als Notverbindung bestehen bleiben. Das EG als representative Etage wurde um 30cm höher angelegt. Alle Etagen des Hinterhauses erhielten Fussbodenheizung. Ein Wintergarten sowie ein Gewächshaus mit beheiztem Pool wurden geplant und ausgeführt. Für das Vorderhauses wurde eine neue Dachwohnung geplant. Die Zwischendecke aus Holz musste dabei in weiten Teilen erneuert werden. Die Wohnungen darunter erhielten rückseitige Balkone aus Stahl. Im Zuge der Massnahmen wurde von oben nach unten alle Versorgungsleitungen erneuert.

 

Bauzeit Vorderhaus Dach mit Balkonen: 2012/2013

    Bauzeit Hinterhaus mit Aufzug: seit 2015 

Martinsfeld